„Ready! Go!“

1 Juli 2022, 9:52 am
Publiziert in Aktuelle Nachrichten
Gelesen 808 mal

 

Ready! Go!“ Der „Quarterback“ der „Offense“ passt auf den „Wide Receiver“, während der „Cornerback“ der „Defense“ den „Catch“ zu verhindern versucht, es ihm aber nicht gelingt, weil die „route“ zu gut gelaufen wurde und der Pass perfekt in die Hände des Receivers fällt. Keine „Interception“, sondern ein „complete pass“. Touchdown! Punkt!

 

Unter der Verantwortung und Organisation von Herrn Quensell kam am vergangenen Dienstag und Donnerstag hoher Besuch an die Gemeinschaftsschule Friedrichsort. Die Kiel Baltic Hurricanes inklusive Headcoach Timo Zorn sorgten bei den 7. und 8. Klässlern mit ihrer Vermittlung von technischen Wurf- und Fangübungen sowie ihrem Spielkonzept für eine Sporterfahrung der ganz besonderen Art.

Kompetent durch Timon Zorn, der von amerikanischen Spielern des Teams der 1. Bundesliga begleitet wurde, angeleitet, wurde den Schülerinnen und Schülern schrittweise und äußerst adressatengerecht eine erste Berührung mit American Football ermöglicht... und das auf Englisch! „Defense? It means you gotta be tough!“ Und Rumms wurde der Tackle Tire, ein Schaumstoffring, an dem das Tacklen geübt wird, umgerannt, was anschließend mit einem „Good job!“ von den Amerikanern honoriert wurde. Nur um kurz danach die Anweisung zu bekommen: „Run deep!“ Da flog auch schon der lange Pass durch den sommerlich blauen Himmel in Richtung Endzone. Gefangen! Gefolgt vom nächsten Kompliment: „Nice! Good catch!“

Rasant schnell vergingen die gut 2,5 Stunden, die jede Klasse in den Genuss dieses schnellen und körperlich anstrengenden Sports kam. Auf die Nachfrage, ob Timo denn das ein oder andere Talent entdeckt hätte, gab er zu, dass ein paar Schüler durchaus Begabung hätten.

Getoppt wurde dieser Tag mit der Einladung der gesamten Schule zum nächsten Heimspiel der „Canes“ in der 1. Bundesliga!

 

Die Gemeinschaftsschule Friedrichsort dankt vielmals für dieses herausragende Event und hofft auf weitere solch gegenseitig wertschätzende und motivierende Begegnungen in der Zukunft.

Und wer weiß... vielleicht findet der ein oder andere Schüler oder die ein oder andere Schülerin ihren Weg beim American Football.    (Qu)